Verhaltensregeln

1. Respekt, Toleranz und Höflichkeit

Die Kommunikation auf Store-Guide.de basiert auf den Grundsätzen des Respekts, der Toleranz und der Höflichkeit. Diskriminierende, beleidigende oder sonstige strafbare Beiträge und Nachrichten, sowie Persönlichkeitsrechtsverletzungen werden nicht geduldet. Entsprechende Einträge werden umgehend geahndet. Aus diesem Grund sollten alle abgegebenen Kommentare und Beiträge ordentlich überprüft werden, bevor sie an Store-Guide.de gesendet werden.

2. Rechte Anderer werden geachtet

Texte, Bilder und Videos dürfen nur von denjenigen Usern hochgeladen werden, die über die entsprechenden Urheberrechte verfügen. Auf Bildern abgebildete Dritte sind vor dem Hochladen der Bilder um Erlaubnis zu fragen.

3. Keine Nutzung zu kommerziellen Zwecken

Es ist nicht erlaubt, einen User-Account zu kommerziellen Zwecken zu nutzen. Insbesondere ist es nicht gestattet, Werbebotschaften über die Nachrichtenfunktion des User-Accounts zu versenden. Weiterhin ist es nicht erlaubt, als Privatperson oder unter Vorgabe einer anderen Identität einen Store zu bewerten oder zu kommentieren, wenn dem Beitrag eine kommerzielle Absicht zugrunde liegt. Das „Schlechtmachen“ von Konkurrenzunternehmen ist nicht erlaubt. Unternehmen, die Store-Guide.de für Werbezwecke nutzen wollen, steht die Möglichkeit der Präsentation via Premium Store-Fenster zur Verfügung.

4. Ausübung sachlicher Kritik

Store-Guide.de ist eine Bewertungsplattform, die das Recht der freien Meinungsäußerung respektiert. Sachliche und konstruktive Kritik ist ausdrücklich erwünscht. Beschimpfungen, anstößige Inhalte, Schmähkritik und ähnliche Äußerungen sind dagegen nicht erlaubt. Auch ist die Verbreitung falscher Tatsachen über eine Person oder einen Store unzulässig. Ihre Kritik sollte nicht verallgemeinernd sein, sondern eindeutig als subjektive Meinung zu erkennen sein.

5. Reaktion eines Stores auf sachliche Kritik

Nicht jede negative Kritik eines Nutzers ist gleichzeitig als „bedenklicher Inhalt“ zu werten und daher zu löschen. Stattdessen bietet sachliche Kritik, die der Wahrheit entspricht, eine Möglichkeit von Stores zur stetigen Verbesserung. Stores sollten sachliche Kritik als wertvolles Feedback verstehen, das es ermöglicht auf die Bedürfnisse und Wünsche der Kunden einzugehen. Ein Store hat jederzeit die Möglichkeit zur Stellungnahme um eventuelle Missverständnisse auszuräumen. Aus dieser Stellungnahme muss der Store als Absender unmissverständlich hervorgehen. Unzufriedenen Kunden darf selbstverständlich auch eine Wiedergutmachung angeboten werden. Vorbeugend sollten Stores ihre zufriedenen Kunden darum bitten, einen positiven Beitrag auf dem entsprechenden Store-Fenster zu posten. Durch viele positive Beiträge werden negative Beiträge zur Ausnahme.

6. Storedaten aktualisieren und Kommentare melden

Store-Guide.de lebt von der Aktualität der Einträge. Doch die Modebranche ist schnelllebig. So ist es nicht selten, dass ein eingetragener Store den Standort wechselt oder sein Waren- und Markenangebot ändert. Daher ist es wichtig, dass Sie die Funktionen „Marken hinzufügen“ oder „Store-Daten aktualisieren“ nutzen, um das Store-Guide Team auf derartige Veränderungen aufmerksam zu machen. Ebenso wichtig ist es, dass Kommentare, die nicht den Verhaltensregeln entsprechen, über die Funktion „bedenklicher Inhalt“ gemeldet werden.

7. Umgang mit Regelverletzungen

Das Store-Guide Team achtet auf eine strenge Einhaltung der Verhaltensregeln und der AGB. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, können ohne Vorankündigung gelöscht werden. Einzelne Nutzer, welche die Regeln nicht einhalten, können ohne Vorwarnung von der weiteren Nutzung ausgeschlossen werden. Die Beiträge dieser Nutzer können vom Store-Guide Team gelöscht werden. Je nach Einzelfall kann ein Verstoß gegen diese Regeln zu straf- oder zivilrechtlichen Konsequenzen führen.

8. Ergänzungen und Änderungen der Verhaltensregeln

Die Bauer Haas & Kautz Media UG (haftungsbeschränkt) behält sich das Recht vor, die Verhaltensregeln jederzeit zu ergänzen und zu ändern.